...verträumte Landschaftsbilder roberts bilderwelt

 

 

 

Landschaft

Jede Landschaft hat ihre ganz individuell eigene "Melodie",

 

geprägt durch den Rhythmus der Natur.

 

Aber auch geprägt durch menschliche Eingriffe, die unsere Landschaft, speziell hier in Deutschland,

 

größtenteils in eine "Kulturwüste" umwandeln.

 

Die "Melodie" hört man hier zwar auch, aber mur noch sehr leise und eintönig.

 

Es gibt kaum einen Fleck, bei dem der Mensch nicht seinen "Senf" dazu gibt,

 

der sich ausschließlich an Nutzbarkeit und wirtschaftlichen Ertrag orientiert

 

und der "Melodie" immer weniger Platz lässt.

 

Beim Fotografieren von Landschaftsmotiven suche ich stets nach dieser "individuelle eigenen Melodie",

 

welche ich natürlich am ehesten in naturbelassenen Gegenden vorfinde.

 

Jedoch gibnt es auch stark bewirtschaftete Landschaften, die etwas Eigenes haben.

 

Oft kann man es gar nicht so recht beschreiben,

 

was nun genau dieses Besondere ist, welches ein schönes Motiv ausmacht.

 

Ausschlaggebend ist eigentlich immer die "Melodie", welche oft auch sehr unerwartet erscheint -

 

manchmal nur bei einer speziellen Stimmung, einem besonderen Licht, oder an einem ganz trüben und regnerischem Tag.

 

 

 

Sonne

Unsere Sonne entstand vor ca. 5 Milliarden Jahren aus einer kosmischen Staubwolke,

 

die sich so stark im Inneren verdichtete, daß es zu dieser gigantiscen Kernfusion kam

 

und mit ihr auch das ganze Sonnensysthem enstand.

 

All die Planeten, wie auch unsere Erde sind ein Teil dieses Systems.

 

Die enormen Kräfte, welche hier zu Gange waren und noch sind,

 

übertreffen bei weitem unsere Vorstellungskraft.

 

In unserem heutigen Alltagstrubel iat eigentlich das Bewußtsein um diese zentrale Kraft,

 

die alles Leben hier auf der Erde entstehen ließ, ziemlich verloren gegangen.

 

Sonnenauf- und Untergänge werden, wenn überhaupt, nur am Rande wahr genommen.....

Mystik

 

 

Besondere Orte haben oft etwas Mystisches.

Orte, die einem viele Geschichten erzählen können und trotzdem ein unergründliches tiefes Geheimnis für sich bewahren.